Schulgelände

Mary-Poppins-Grundschule

Die Spielgeräte und Sitzmöbel der Mary-Poppins-Grundschule sind zum Großteil baufällig und teilweise bereits gesperrt.

Die Spielplatzplanung des Bezirksamtes Spandau Abt. Bauen, Planen und Gesundheit, Straßen- und Grünflächenamt, FB Grünflächen hat die Steuerung und Planung der Sanierung übernommen und daher die Planerin des PROjekt Erlebnisräume/ GSJ gGmbH beauftragt eine Planwerkstatt durch zu führen.

Diese fand am 21. und 22.3.2018 in der Schule statt. Teilgenommen haben als Expert/innen 30 Kinder der Klassen 2 bis 5 im Alter von 6 bis 11 Jahren, davon 17 Mädchen und 13 Jungen.

Die Kinder machten einen Schulhof-Check: wo bin ich gerne in der Pause, in der Hortfreizeit und was mache ich da …  und was gefällt mir am Schulhof nicht und warum …

Dann bildeten sie in kleinen Gruppen ihr Planungsbüro, zeichneten und bauten sie ihre Ideen und stellten sie im Anschluss der Spielplatzplanerin und ihrer Schulleiterin vor.

In der Woche nach den Osterferien konnten alle Kinder der Schule über die entstandenen Spielplatzideen in der Abstimmungsliste durch Punktevergabe abstimmen (3 Punkte/ Kind und Erwachsene, nach Geschlechtern farbig getrennt). An dieser Aktion beteiligten sich 446 Kinder, davon 232 Mädchen und 214 Jungen, sowie 38 Erwachsene.

 

Die Modelle der „Planungsbüros“ – Auswahl

Die Schulhofrapper – Mia und Anna 5d – Spielboot, Trampolin, Kletterbaum, Balancierstange, Drehplatte/ Drehstuhl

 

Die coolen Zombys – Nina, Felix, Linda – großes Spielhaus mit Tisch und Bänken, Türme mit Dach und Verbindung und Rutsche, Baumstamm der sich dreht, Trampolin, Sandkasten, Zelt, Schaukelschlange, Insektenhotel, Spielpodest, Bäume, Wiese, Sand

 

Die einzelnen Elemente der Modelle fanden Eingang in die Richtig-Wichtig-Liste (siehe Anhang). Das Ergebnis dieser Liste sowie die des Schulhof-Checks bilden wiederum die Grundlage für die Planungsempfehlungen.

Der Schulgarten wird in Zusammenarbeit der Garten-AG und der Gartenklasse in Kooperation mit dem PROjekt Erlebnisräume/ GSJ gGmbH  umgestaltet.

Die Finanzierung für die restlichen Arbeiten (Lehmteich, Pergola, Barfusspfad, Käuterspirale, …) kommt ab 2019 voraussichtlich aus „Grün-macht-Schule“.

Unser Angebot

Wir bieten

Beratung und Information  zu den Themen

  • Kinder- und Jugendbeteiligung im Freiraum: Kitafreiflächen, Schulhöfe und Schulgärten, Spielplätze und Naturerfahrungsräume, Jugentreffpunkte, Sportflächen
  • Gestaltung und Bau von Elementen für Innen- und Außenflächen mit Kindern, Jugendlichen und engagierten Erwachsenen, …

Durchführung von Planwerkstätten, Workshops und „Planungspartys“

Planung, Materialbeschaffung und Koordination kleinerer Bauprojekte mit Eltern-Kind- und/ oder Beteiligung Jugendlicher, junger Erwachsener